Sept 2012

QR-Codes und Augmented Reality

„Ich sehe was, was du nicht siehst ... QR-Codes und Augmented Reality für Handel und Handwerk"

Der Begriff "Augmented Reality" beschreibt die Überlagerung und Vermischung der realen Welt mit computererzeugten Elementen. Was bisher nur mit besonderer Ausrüstung machbar war, ist mittlerweile für jede/n Smartphone-Nutzer/in realisierbar.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfällig und wurden bislang noch kaum realisiert. Handel, Handwerk, Architektur und Kunst - das alles sind Beispiele für sinnvolle Anwendungsbereiche. Augmented-Reality bietet dem Handel neu Chancen sich zu positionieren, und überzeugende Verkaufsargumente gleich dazu.

In Kombination mit QR-Codes können virtuelle Objekte an Ort und Stelle positioniert werden.


internetwoche köln

In unserem kurzen Vortrag zeigen wir verschiedene Anwendungsbeispiele. Ein Designerstuhl wird im Wohnzimmer des Kunden virtuell projiziert, eine virtuelle neue Tür, die im Gebäude erscheint noch bevor die alte Tür ausgebaut wurde und eine marktübliche Visitenkarte aus der ein 3D-Objekt erwacht.

Lassen Sie sich von den Einsatzmöglichkeiten begeistern - wir sind es schon!


Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Internetwoche Köln statt

Zech_Sue

Ein gemeinsames Projekt von der Designerin Sue Appleton von do_loop Multiplatform Design und dem 3D-Artist Malte Zech von Zech-Media.

Anmeldung erbeten unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
do_loop Multiplatform Design, Aquinostr.12, 50670 Köln

10. September 19.00 Uhr