02. Dezember 2016

pokemon go 200x200

IHK Lunchbreak: „Augmented Reality verändert den Handel"

Das Anime-Spiel Pokémon Go hat einen schwindelerregenden Hype ausgelöst. So schnell der Trend gekommen ist, scheint das Interesse auch schon wieder abzuebben. Aber das Besondere an dem Spiel sind nicht seine niedlichen Figuren oder dass es eine ganze Generation an Dunkelheit gewöhnter Computerspieler aus dem Zimmer und raus auf die Straße gelockt hat. Nein, es ist der Beginn einer neuen Ära. Das Spiel hat der Augmented-Reality-Technologie einen Durchbruch in den Mainstream verschafft. Damit ist der Startschuss für eine Technologie gefallen, die Wirtschaft und Handel grundlegend verändern könnte.

Sind wir am Anfang einer neuen Ära, wo nichts ist wie zuvor, wo Virtuelle Realität* und Augmented Reality** die Gefühle und Emotionen der Menschen so sehr in ihren Bann ziehen, dass sich die künstlichen Erlebnisse „realer“ anfühlen können als das tatsächlich Erlebte?

In diesem Vortrag wird erläutert, wie Pokémon Go nur den Anfang von einer tiefgreifenden Änderung darstellt und es werden die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Augmented Reality in Handel und Verkauf aufgezeigt, die jetzt eingesetzt werden können.

Sue Appleton ist Inhaberin der Agentur „do_loop Beratung und Design fürs Web“, seit fast zwanzig Jahren setzt sie sich mit Web und digitalen Entwicklungen auseinander. Diese Erfahrung gibt sie in Beratungen, Seminaren und Workshops in verständlicher Form an ihre Kunden weiter.

* Eine computergenerierte Umgebung
** Die Vermischung oder Überlagerung von virtueller Realität und der realen Welt

02. Dezember 2016 | 13:00 Uhr
Veranstalter/Adresse: IHK Köln: Lunchbreak | Unter Sachsenhausen 10-26 | 50667 Köln
Referentin: Sue Appleton | do_loop Design | Köln